Sonntag, 26. Februar 2012

Apfelkuchen

Hallo ihr Lieben...

Ich hatte letztes WE Besuch bekommen von meiner Family. Und so eine Gelegenheit nutze ich immer aus um mal was neues zu backen oder zu kochen. Ich habe mich für`s backen entschieden...Ich hatte mir das Heft "Backen und Genießen Nr. 3" geholt und da war ein Apfelkuchenrezept drin, was mich sehr angesprochen hatte. Ich hatte eh noch paar Äpfel die langsam weg mussten und naja das ist entstanden.




Zutaten für ca. 8 Personen, eine runde Backform (18 cm):

175 g Butter, Zimmertemperatur
175 g Zucker
2 Eier
225 g Weizenmehl
1 1/2 TL Backpulver
1 1/2 TL Zimt
1/2 gerieben Muskatnuss
1 Msp Piment
200 g Essäpfel, geschält, entkernt und in 1 cm große Würfel geschnitten, 
sowie 3 kleine Essäpfel
abgeriebene Schale einer Bio - Zitrone
3 EL Apfelsaft
fein gehackte Pistazien oder Haselnüsse zum Garnieren


1. Backofen auf 180 °C/Gas 2-3 vorheizen. Butter und Zucker in einer große Rührschüssel schaumig rühren. Einzeln die Eier dazugeben und vermengen; gegebenenfalls 1 EL Mehl hinzufügen, damit das Ganze nicht gerinnt. Restliches Mehl, Backpulver und Gewürze dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

2. Apfelwürfel, Zitronenschale und Apfelsaft vorsichtig unterrühren. Den Teig in die Backform füllen und glatt streichen.

3. Die ganzen Äpfel vierteln und entkernen, aber nicht schälen. Die Apfelviertel zwei- oder dreimal tief einschneiden und kreisförmig leicht in den Teig drücken. Die fein gehackten Pistazien oder Haselnüsse rundherum am Rand auf den Teig streuen. 50 - 60 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun und ein hineingestochenes Holzstäbchen beim Herausziehen sauber ist. Den Apfelkuchen 15 Minuten in der Form abkühlen , dann auf einem Kuchenrost vollständig erkalten lassen.


Viel Spaß beim Nachbacken...


Quelle: Backen und Genießen  Nr. 3


Kommentare:

  1. Mjami! Der sieht echt richtig lecker aus! Da kommt man doch gerne zum Kaffeetrinken vorbei. ;)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah-Maria...
      zum Geschmack kann ich selbst nix sagen. Mag keine Äpfel wenn die schon mal warm waren. Ist irgendwie nicht mein Fall. Meiner Family und meinem Freund hat es aber sehr gut geschmeckt. ;)

      LG Nelli

      Löschen