Samstag, 22. September 2012

Lachs im Couscous - Bonbon

Hallo ihr Lieben,



ich hatte mal wieder Lust was neues auszuprobieren. Ansich schmeckt das wirklich sehr gut, man muss nur mit dem Zimt aufpassen. Ich hab es leider etwas übertrieben... :-/
Es erinnert mich auch sehr an das Rezept leichtes Lachsfilet auf Gemüse was ich euch schon mal gepostet habe. Aber probiert es doch einfach mal selbst aus und berichtet es mir... ;)




Zutaten für 4 Posrtionen:

ca. 480 g Möhren 
2 1/2 Bund Frühlingszwiebeln 
3 EL Öl 
 Prise Salz 
 Prise Pfeffer 
300 g Couscous
1 TL Zimt gemahlen 
2,5 TL Curry scharf 
400 ml Gemüsebrühe
2 Stück Zitronen
1/2 Bund Petersilie 
4 Stück Lachsfilet


Für den Lachs die Möhren und die Frühlingszwiebeln putzen, schälen und schräg in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
Dann das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Möhren und die Zwiebelringe 3 Minuten anbraten, salzen und pfeffern.
Couscous mit Zimt und Curry mischen und in die Pfanne geben. Anschließend die Brühe unterrühren und zugedeckt bei sehr milder Hitze 5 Minuten quellen lassen, ggf. noch etwas Brühe nachgießen, damit der Couscous nicht zu trocken ist.
1 TL Zitronenschale fein abreiben, die Petersilie hacken.
Den Lachs rundum salzen und pfeffern und mit der Petersilie und der Zitronenschale bestreuen.
Den Couscous mit einer Gabel auflockern und jeweils in die Mitte von 2 Backpapierbögen verteilen.
Den Lachs darauf setzen. Die Zitrone halbieren, in Scheiben schneiden und auf dem Lachs verteilen.
Das Backpapier wie ein Bonbon darüber zusammen falten, die Enden fest zudrehen.
Die Päckchen auf dem Rost im vorgeheizten Ofen bei 200°C (nicht Umluft!) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten backen. Den Lachs im Paket servieren und erst am Tisch auspacken.


Viel Spaß beim Nachkochen



Quelle: Kochbar.de

Mittwoch, 19. September 2012

Nuss - Quark - Kuchen

Hallo meine Lieben,


vor einigen Wochen kam mein Bruder zu Besuch und ich versuche immer was selbst gebackenes da zu haben. An dem Tag war ich leider irgendwie einfallslos.
Ich wußte nur, es muss schnell gehen und dann hab ich das Rezept zufällig gefunden. Leider kann ich euch nicht sagen aus welcher Zeitschrift das ist, habe hier nur ein loses Blatt liegen.
Das beste ist, es geht sehr einfach...alles zusammen rühren und ab in den Backofen damit.
Und es schmeckt soooooo gut...





Zutaten für eine Springform (24 cm Durchmesser):

150 g Sanella
250 g Zucker
1 Prise Salz
5 Eier
250 g Quark (oder Schmand)
200 g Nougatmasse
300 g gemahlene Haselnüsse (oder Mandeln)
200 g Mehl
1 Pck. Backpulver


Margarine, Zucker und Salz mit den Quirlen des Mixers cremig rühren, die Eier nacheinander zufügen.Quark, geschmolzene Nougatmasse und Haselnüsse dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Den Teig in eine gefettete Springform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Gas: Stufe 2/ Umluft: 155 °C) 60 - 70 Minuten backen. Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben.


Viel Spaß beim Nachbacken...

Dienstag, 18. September 2012

Kinderschuh - Award

Hallo meine Lieben...


als ich letztes Wochenende  aus dem Urlaub wieder gekommen bin, war ich wirklich total überrascht.Ich habe von der lieben Marina den Kinderschuh - Award bekommen. Vielen Dank dafür an dich Marina...;) Schaut doch auch mal auf ihrem Blog Tortenelfe vorbei... sie hat immer so leckere Sachen...Yummy.



Die Regeln für diesen Award sind: 

Der Blog muss noch in den Kinderschuhen stehen, darf also nicht mehr als 200 regelmäßige Leser haben .

Berichte über den erhaltenen Award auf deinem Blog!

Verlinke den Blog von deinem Nominator als Dankeschön, damit auch dieser kleine Blog wachsen kann

Gebe den Award an 5 Blogger weiter und berichte ihnen von der Nominierung.

Schreib die Regeln auf, damit der Award auch weitergegeben wird.


Und hier sind die 5 Blogger die ich ausgesucht habe...








Hoffe ihr freut euch auch so sehr über den Award wie ich...;)

Mascarpone - Himbeer - Creme

Hallo meine Lieben,


ich dachte ich probiere diesmal was neues aus. Ich werde dieses Rezept jetzt bestimmt öfter nachmachen, allerdings mit etwas weniger Puderzucker. Es schmeckt gut aber auch seeehr süß...;)







Zutaten:

400 g Himbeeren
80 g Zucker
1 Blatt Gelatine
500 g Mascarpone
100 g Puderzucker
2 Eigelb
2 EL Rum
frische Minzblätter(für die Deko)

400 g Himbeeren und ein paar frische Minzblätter waschen. 300 g Beeren in ein hohes Gefäß geben, mit 80 g Zucker pürieren. Die restlichen Früchte beiseite legen.

1 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

500 g Mascarpone mit 100 g Puderzucker. 2 Eigelb und 2 EL Rum cremig rühren.

Eingeweichte Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf erhitzen, bis sie flüssig ist. Sorgfältig unter die pürierte Himbeermasse mengen.

Den Rand der Dessertschalen anfeuchten, in etwas Zucker tauchen. Danach abwechselnd Himbeerpüree und die Mascarpone - Creme in die Schälchen schichten.

Abschließend die Creme mit ganzen Himbeeren und Minze garnieren.


Viel Spaß beim Nachmachen...



Quelle: Tag für Tag(Kochen mit Spaß) Nr. 6 2012