Sonntag, 4. März 2012

Hack - Roulade im Kartoffelmantel



Zutaten für 4 Portionen:
1 kg mehligkochende Kartoffeln
1 kg Lauch
1 Zwiebel
2 Eigelb
150 g Mehl
Muskat
750 g Rinderhack
1 Ei
1 EL körniger Senf
Majoran
Salz
Pfeffer
 2 EL Öl
50 g Speckwürfel
3 Knoblauchzehen
125 ml Gemüsebrühe
150 ml Sahne


Alle Zutaten abmessen bzw. abwiegen und bereitstellen. Kartoffeln waschen und im Wasser weich kochen. Lauch putzen, in dünne Ringe schneiden. Zwiebel hacken.


Kartoffeln abgießen und pellen. Heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Etwas abkühlen lassen, dann mit den Eigelben, Mehl und etwas Muskat glatt verknetten.


Den Kartoffelteig auf einem Stück leicht bemehlter Frischhaltefolie oder zwischen Backpapier zu einer ungefähr 5 mm dicken, rechteckigen Platte ausrollen.

Hack, Ei, Senf,geh. Zwiebel, Majoran, etwas Salz und Pfeffer vermengen. Auf den Kartoffelteig streichen. Platte durch Anheben der Folie zu einer Roulade aufrollen.



Kartoffel - Hack - Roulade in Scheiben schneiden und diese portionsweise bei Mittelhitze in Öl 4 - 5 Minuten braten. Dann bei ca. 80 ° C im Backofen warm halten.



Speck auslassen, Knoblauch dazupressen, anschwitzen. Lauch, Brühe und die Sahne zufügen, 5 Minuten schmoren. Salzen, pfeffern, und mit der Kartoffel - Roulade anrichten.



Ehrlich gesagt werde ich diese Roulade wohl nicht nochmal machen, der Aufwand ist einfach zu groß. Vom Geschmack her war es ganz gut, aber leider nicht so sehr mein Fall.


Viel Spaß beim Nachkochen...;)


Quelle: Lea 1/2011 Kochen und Backen nach Bildern






Kommentare:

  1. Also ich muss schon sagen, Du hast wirklich super ausgesuchte Rezepte in Deinem Blog. Das Rezept mit den Rouladen hört sich total lecker an *magenknurr*. Werde es am WE gleich ausprobieren! :O)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Unbekannte/r...

      Es schmeckt wirklich sehr gut, ist aber auch für mich persönlich viel Arbeit.

      LG Nelli

      Löschen
  2. Wir finden auch dass die Roulade total lecker aussieht. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen