Sonntag, 6. November 2011

"Eichhörnchenkuchen"

Hallo meine Lieben...
Ich hatte mal wieder Lust zu backen...und das ist dabei raus gekommen. ;)


Teig:

200 g Butter(Margarine)
2 Gläser Zucker
6 Eier
2 1/2 Gläser Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker

Alles zu einem glatten Teig verühren und auf einem Backblech verteilen.
Bei 180 ° C ca. 20 - 30 Min. backen.



Den Kuchen abkühlen lassen, und mit einer Form oder einem Glas runde Küchlein ausstechen.


Den restlichen Kuchen zu Krümmel zerbröseln.


Creme:

1 Becher Schlagsahne
1 Pck. Sahnefest
1/2 Glas Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 Becher Schmand


Die runden Küchlein mit der Creme beschmieren und in den Krümmeln wälzen.
Ich persönlich fange immer mit der Seite an.


Dann natürlich dasselbe oben und unten machen.

Und fertig sind die leckeren Teilchen....


Die Küchlein am besten über Nacht im Kühlschrank aufbewahren, dann schmecken
sie noch besser! ;)




P.S.: Ich habe hier einfach alte Senfgläser genommen zum Ausstechen und für den Teig.



Kommentare:

  1. Hey Nelli,
    ich kenne diese Leckerchen als Igelchen aber der Name ist ja "Woscht" ;) Die sind schön luftig-lecker, mhhhhhhhh!

    AntwortenLöschen
  2. Hey...Ja das stimmt, so kann man sie auch nennen. Aber egal wie sie heißen, Hauptsache die Teichen schmecken...;)

    AntwortenLöschen
  3. Die Teilchen sehen ja lecker aus aber warum heißen die eigentlich Eichhörnchenkuchen? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ne gute Frage...die ich dir leider nicht beantworten kann. Sorry...

      LG Nelli

      Löschen